Tischtennis

Ben Despineux holt die Gold-Medaille im Doppel bei den Finnland Para Open!

Dienstag, 27. September 2022, 22:50 Uhr



12.09.2022 - Mit einer Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille kehren die deutschen Teilnehmer von den Finland Para Open aus Pajulathi zurück, an allen drei Medaillen war Henrik Meyer beteiligt. Im Einzel hatte sich der Spieler von Borussia Düsseldorf am Samstag noch im Finale der Wettkampfklasse 7 Will Bayley geschlagen geben müssen. Im Doppel revanchierte sich Meyer einen Tag später und holte an der Seite des Belgiers Ben Despineux vom TuS Rheydt-Wetschewell e.V. im Finale gegen Bayley und Paul Karabardak den Titel. Im Mixed-Doppel gewann Meyer zusammen mit Nina Reck Bronze.


Im Einzel trafen Meyer und Despineux in der Gruppenphase direkt aufeinander. In dieser Partie behielt der Deutsche genauso die Oberhand wie in allen anderen Gruppenspielen. Im daran anknüpfenden Viertelfinale behauptete sich Meyer gegen den Hongkonger Chen Silu und den Brasilianer Israel Pereira jeweils mit 3:1, ehe im Finale eine 0:3-Niederlage gegen den Engländer Bayley, Paralympicssieger des Jahres 2016, folgte. Am Tag darauf war es dann umgekehrt. Mit Despineux erreichte Henrik Meyer das Doppel-Finale und besiegte dort nach fünf äußerst umkämpften Sätzen Bayley und dessen Doppel-Partner Paul Karabardak. Auch im Mixed-Doppel durfte sich Henrik Meyer noch über eine Medaille freuen. Zusammen mit Nina Reck scheiterte der ehemalige Spieler des TSV Brunsbüttel erst im Halbfinale an den Norwegern Pablo Jacobsen und Aida Dahlen. 


Im Einzel war das Turnier für Reck und vier weitere Deutsche früher beendet. In der Wettkampfklasse acht, die in einer Gruppe im Modus "Jeder gegen jeden" ausgespielt wurde, landeten Reck und Maike Bannuscher auf Platz drei und fünf. Nadine Braunleder schloss die Gruppe drei der Wettkampfklassen sechs bis sieben auf Platz drei ab. Mohit Singh wurde in der Gruppe vier der Wettkampfklasse acht Dritter, Elias Wand in Gruppe zwei der Wettkampfklasse neun Vierter. 


  Die K.-o.-Spiele der Deutschen: Herren-Einzel, WK 7

Viertelfinale Henrik Meyer - Chen Silu HKG 3:1 (-9,12,7,5)

Halbfinale Henrik Meyer - Israel Pereira Stroh BRA 3:1 (9,13,-3,6)

Finale Henrik Meyer - Will Bayley ENG 3:0 (5,2,3)


Herren-Doppel, WK 14

Halbfinale Henrik Meyer/Ben Despineux BEL - Chen Silu/Tong Chi Yung HKG 3:0 (7,0,10)

Finale Henrik Meyer/Ben Despineux BEL - Will Bayley/Paul Karabardak ENG 3:2 (-9,8,10,-9,9)


Mixed-Doppel, WK 17

Halbfinale Henrik Meyer/Nina Reck - Pablo Jacobsen/Aida Dahlen NOR 0:3 (-5,-7,-3)


Quelle: myTischhtennis